Archives

Streikcafé: Sie nennen es Liebe, wir nennen es Arbeit!

Eine Veranstaltung des Frauenstreikkomitees im Rahmen des Friedensfests*21

Zum vollständigen Programm: https://www.friedensstadt-augsburg.de/de/kulturprogramm

Wir laden alle Unterstützer*innen, Feminist*innen und Interessierte zum F*Streik Picknick ein, bei dem wir entspannt und auf Augenhöhe mit Sorge­Arbeitenden ins Gespräch kommen. Unsere Gäst*innen, die sowohl entlohnter als auch ehrenamtlicher oder unentlohnter Care­Arbeit nachgehen, eröffnen Perspektiven auf persönliche und strukturelle Probleme, während die Gesprächsteilnehmenden ihre eigenen Erfahrungen, Wünsche und Utopien ansprechen. Wir freuen uns auf einen spannenden, kurzweiligen Austausch – je nach aktueller Situation in Präsenz oder online.

Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung: Planungstreffen safe abortion day

 
Das Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung ist ein Zusammenschluss aus feministischen Organisationen, Parteien und Gewerkschaften und freuen uns immer auf neue Gesichter und Mistreitende!
 
Wir treffen uns ab April wieder jeden 1. Montag zur Planung für den safe abortion day am 28. September 2021.
 
Link für die online Sitzung gibt´s nach einer Anmeldung per Mail:
bfss-aux@riseup.net
 
Für alle neuen Gesichter: Es sind keine Vorkenntnisse über das Thema Schwangerschaftsabbrüche nötig, wer Interesse an selbstbestimmter Familienplanung und Frauen*rechte hat, ist herzlich willkommen!

 

Sendepause – Programmmacherinnen zum Kaffeeklatsch beim F*Streik

 
Proberaum, Aufnahmestudio, Musikverlag und Sender – egal, ob professionell oder zum Spaß, auch heute sind Frauen* in der Musik- und Audiomedienlandschaft immer noch stark unterrepräsentiert. Zwischen 2012 und 2019 wurden nur 21,7% der 800 populärsten Songs in den US-Charts von weiblichen* Künstlerinnen performt und auch hinter der Bühne haben es Frauen* immer noch schwer, in der Branche Fuß zu fassen.
Klischees, dass es an Kreativität mangle, das nötige Durchsetzungsvermögen fehle, kein Interesse an Studiotechnik bestünde, oder Frauen* nur als Groupies eine Funktion erfüllten, halten sich – trotz des Aufkeimens eines vermeintlichen „Pop-Feminismus“ – immer noch hartnäckig und verstärken damit die Problematik, denn wo es an nicht cis-männlichen Rollenmodellen fehlt, fehlt auch vielen der Mut, die eigene Stimme zu finden.
Wir sprechen mit den Radio- und Podcastmacher*innen von „Bitte Wenden – Der Podcast“, „Frau Tacheles serviert“, „Fembreak“ und „Das Greenhorn“ über ihre Erfahrungen, die Herausforderungen, Chancen und ihre Wünsche in der immer noch primär männerdominierten Welt der Audiomedien.
 
Ihr wollt dabei sein? Schickt uns eine Mail (frauenstreikaux [at] riseup.net), dann bekommt ihr den Einladungslink!
 
„Im technischen Bereich gibt’s auch wahnsinnig wenig Frauen sogar noch weniger als auf der Bühne. Kaum eine Frau wird dazu ermuntert technisch zu basteln oder sich mal schmutzig zu machen.“
Mieze von Mia
 

 

Filmvorführung und Diskussion: „Anna, ich hab Angst um dich“

Anna Pröll erzählt aus ihrem Leben im Widerstand gegen die Nationalsozialisten (ca. 80 min).

Anna Pröll ist 17, als sie verhaftet wird und insgesamt 4,5 Jahre in Haft bleibt. Die Jugendliche aus Augsburg-Pfersee verteilte mit zwei „Komplizen“ Flugblätter gegen das Nazi-Regime. In der Dokumentation erzählt die Anna von ihren Erlebnissen um 1933, von der Haft und ihrem Widerstand nach der Entlassung.

Das Frauen*streik-Komitee zeigt „Anna, ich hab Angst um dich“ von Josef Pröll. Der Regisseur beantwortet nach dem Film gerne Fragen zum Leben seiner Mutter und freut sich auf ein spannendes Gespräch.

Datum: 25.04.21
Zeit: 20 – 22 Uhr

mehr zum Film: https://www.anna-film.de/zum-inhalt/

Die Veranstaltung findet über bigbluebutton statt. Hier ist der Link: https://augsburg.stream/b/mic-wda-32j

Tickets: kostenfrei

Wir würden uns über Spenden zur Begleichung der Lizenzgebühren freuen :leichtes_lächeln:
Kontodaten werden noch bekannt gegeben.

Streikcafé mit CatcallsofAux: Intersektionaler Feminismus

Im Rahmen der Augsburger internationalen Wochen gegen Rassismus

Das Frauen*streikkomitee hat in diesem Streikcafé Catcalls of Augsburg zu Gast und lädt alle ein, gemeinsam bei einem Heißgetränk auf dem heimischen Sofa ins Gespräch zu kommen. Beide Gruppen engagieren sich in Augsburg für eine feministische Perspektive. Dazu gehört auch, Feminismus intersektional zu denken und beispielsweise zu diskutieren, wie Sexismus und Rassismus miteinander zusammenhängen.

Das Streik*café findet über BigBlueButton statt – den Link bekommt ihr über eine kurze Facebool-/Instagram-/Mailnachricht.

Die feministische Viertelstunde auf stayfm

english below

Wir verschaffen uns Gehör!
 
Jeden Tag vom 01. bis zum 08.03. gibt es für alle, die ihr feministisches Grundwissen ein bisschen aufpolieren möchten, jeweils um 16:00 Uhr auf www.stayfm.com eine viertel Stunde Feminismus auf die Ohren.
 
 
Und das erwartet euch:
 
01.03. — Frauen*streik erklärt
+ warum wir heute immer noch auf die Straße gehen
02.03. — Mansplaining 1
+ Teil 1 des Essays „Wenn Männer mir die Welt erklären“ von Rebecca Solnit
03.03. — Mansplaining 2
+ Teil 2 des Essays von Rebecca Solnit, feministische Lyrik aus Augsburg
04.03. — (Männliche*) Privilegien-Checkliste
+ Ein Aufruf zur kritischen Selbstreflexion
05.03. — Feminismus und Umweltschutz
+ warum Frauen* stärker von der Klimakrise betroffen sind
06.03. — Take Back The Night
+ warum Frauen* Angst davor haben, nachts alleine unterwegs zu sein
07.03. — Aus unseren Reden
+ Zur Einstimmung auf die Demonstration lassen wir die letztjährigen Reden Revue passieren
08.03. — Feminismus und Diversity
+ Ausschnitt aus Sara Ahmeds feministischem Manifest „Feministisch leben“
 
Das Frauen*streik Komitee bedankt sich herzlich bei Radio StayFM, dass sie uns ihre Sendeplätze zur Verfügung stellen und freut sich über euer Zuhören.
 
 
 
_________________________________________________________________
 

We will be heard!

Every day from March 1 to 8 there will be 15 minutes of feminism for your ears for all those who would like to polish up their feminist basic knowledge a little bit, at 4 p.m. every day on www.stayfm.com.

 

Feministischer Audiowalk

An verschiedenen Stationen in Augsburg hören Spaziergänger*innen mehr über Frauen*protest und Frauen*rechte damals und heute. Das Frauen*streikkomitee erzählt in der Audiowalk-App des Theaters Augsburg über das Leben und Wirken von Anna Pröll, Widerstandskämpferin und Aktivistin für Antifaschismus und Demokratie. Die Audioguide-App kann ab dem 8. März für 2 Monate kostenlos genutzt werden.

_______________________________________________________________

At various stops in Augsburg, you can hear more about women’s protest and women’s rights then and now. The Women’s Strike Committee tells about the life and work of Anna Pröll, resistance fighter and activist for anti-fascism and democracy, in the audio walk app of the Theater Augsburg. The audioguide app can be used free of charge for 2 months starting March 8.

(Online-)Kinoabend: Man for a day

Was macht einen Mann zum Mann, was macht eine Frau zur Frau? Wie werden wir
„GE-GENDERED“? Der Film begleitet eine Gruppe von mutigen Frauen die das
Experiment vor der Kamera in einem Workshop mit der Performancekünstlerin und Gender-Aktivistin Diane Torr gewagt haben.

Anmeldung per E-Mail an frauenstreikaux[at]riseup.net, Betreff: man for a day
all gender welcome!

Ihr könnt auch gerne etwas spenden – Konto wird hier ebenfalls noch bekannt gegeben. ________________________________________________________________

What makes a man a man, what makes a woman a woman? How do we become
„GENDERED“? The film accompanies a group of courageous women who have conducted the experiment in front of the camera in a workshop with performance artist and gender activist Diane Torr.

Registration by e-mail to frauenstreikaux[at]riseup.net, subject: man for a day
all gender welcome!

You are also welcome to donate something – account will be announced here as well.